Blutegeltherapie
Blutegeltherapie

Praxis für Gesundheit und Entspannung - Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie zählt zu den Ausleitungsverfahren der Humoraltherapie. Hierzu zählen neben der Blutegeltherapie auch der Aderlass, das Fasten oder diuretische/laxierende Therapien.
 

Der Blutegel ist einer der ältesten Heiler der Welt. Die ersten Therapien gehen auf über 2000 Jahre zurück - in der indischen Medizin finden sich Hinweise bei Sushruta (100-600 Jahre vor Christus), auch in der traditionellen chinesischen Medizin war der Egel immer präsent. In Europa war die Blutegeltherapie bis in das 19. Jahrhundert ein unverzichtbarer Bestandteil, danach geriet sie für etwa 200 Jahre ein wenig in Vergessenheit, gewinnt jedoch seit B. Aschner in den 1920er Jahren wieder zunehmend an Bedeutung.
 

In der Naturheilkunde findet der Egel Einsatz bei entzündlichen oder venösen (Gelenks-)Erkrankungen, in der Schulmedizin vor allem in der plastischen Chirurgie.

 

Für die Therapie werden ausschließlich medizinische Blutegel (einmalig) eingesetzt. Der Biss des Blutegels setzt gerinnungshemmende, durchblutungsfördernde, aber auch krampf- und entzündungshemmende und nicht zuletzt auch schmerzlindernde Substanzen frei.

 

Ablauf der Blutegeltherapie in meiner Naturheilpraxis: 

  • Erstgespräch/Anamnese + Aufklärung
    - Bitte unbedingt ein akutelles Blutbild mitbringen!

    Nachfolgende Kontraindikationen schließen eine Behandlung mit Blutegeln aus:


    Hämophilie, medikamentöse Antikoagulation

    - angeborenen / erworbenen Hämophilie / medikamentöse Antiregulation mit Marcumar/Heparin, Xarelto, Pradaxa, Eliquis, ASS
    - bei einer Kombinationstherapie von Acetylsalicylsäure mit Clopidogrel sollte, wenn medizinisch verantwortbar, Clopidogrel vor der Blutegeltherapie 5 Tage abgesetzt werden.
    Vorsicht ist auch geboten bei der Einnahme von hochdosiertem Fischöl / Enzympräparaten (z.B. Wobenzym) / Vitamin C / Ginkgo-biloba-Präparaten 

     

    Anämie
    Erosive Gastritis und mögliche gastrointestinale Blutung

    manifesten Magengeschwüre/erosive Gastritis
     

    Infektionskrankheiten im akuten Stadium

    akute systematische Infektionen können zu vermehrten Wundheilungsstörungen führen
     

    Schwerwiegende Organerkrankungen und Immunsuppression

    Bei schweren instabilen Organerkrankungen und/oder ausgeprägter Immunsuppression (Zytostase) sollte keine Blutegeltherapie durchgeführt werden. 
     

    Ausgeprägte allergische Diathese

    Spezielle Eiweißallergien / allergische Reaktion auf Fremdeiweiße
     

    Schwangerschaft

     

    Wundheilungsstörungen / Diabetis mellitus
    Allgemeine und örtlich begrenzte Wundheilungsstörungen

     

    Keloidneigung

    Narbenbildungen und Keloidneigung
     

  • Zweiter Termin
    zur Behandlung (die Egel und entsprechendes Zubehör werden gemäß Indikation und individuell für den Patienten bei der Biebertaler Blutegelzucht bestellt)

 

siehe auch: BlutegeltherapieBiebertaler Blutegelzucht

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Biebertaler Blutegelzucht
Quelle: "Biebertaler Blutegelzucht bbez"

Bundesverband und Landesverbände FDH
Heilpraktiker
in Waldems auf jameda
Druckversion Druckversion | Sitemap
Praxis für Gesundheit und Entspannung, Kirsten Sander, Heilpraktiker, Auf der Lind 6, 65529 Waldems

Anrufen

E-Mail

Anfahrt