Diagnostik
Diagnostik

Diagnostik als Basis zur Ergründung der Krankheitsursache

Zum Erstgespräch werden Sie gebeten, Ihre Vorbefunde einschließlich Blutbild und Medikamentenplan mitzubringen. Alle mir vorliegenden Unterlagen werden neben ausführlicher Anamnese und körperlicher Untersuchung zur Diagnosefindung heran gezogen. Weitere notwendige Laboruntersuchungen können veranlasst werden. Hieraus resultiert dann die jeweils individuell mit Ihnen abgestimmte Therapie.

 

In einer naturheilkundlichen Therapie werden Reize gesetzt, um die Selbstheilungskräfte zu stimulieren. Hierzu ist es jedoch notwendig, die Konstitution des Patienten zu kennen.

Um so wichtiger ist bei einer umfassenden Therapie ein Anamnese-Gespräch, bei dem nicht nur aktuelle Erkrankungen genannt werden, sondern bei dem auch Vorerkrankungen, famililiäre Dispositionen und die jeweilige Lebenssituation beleuchtet wird. Erst wenn alle Informationen vorliegen kann ein individueller Therapieplan erstellt werden, welcher natürlich mit Ihnen persönlich abgestimmt wird!

Bundesverband und Landesverbände FDH
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Praxis für Gesundheit und Entspannung, Kirsten Sander, Heilpraktikerin, Auf der Lind 6, 65529 Waldems